Unerschrockene Schäden: Typen, Modifikatoren und Wunden

In Dauntless gibt es verschiedene Arten von Schäden die es uns erlauben, ein Ungetüm auf unterschiedliche Weise zu verletzen. Derzeit gibt es 4 Arten (jeweils durch eine Farbe gekennzeichnet) und auch Modifikatoren, die den Schaden für einige Augenblicke erhöhen.

Elementare Schäden in unerschrockener ist völlig anders als die Arten von Schäden, über die wir als nächstes sprechen werden. Die Elemente sind Widerstände und Schwächen in der Unerschrockenheit, die der Spieler in Kämpfen ausnutzen muss.

Grundschaden

Die erste Schadensart, die Sie am häufigsten sehen werden, ist der Grundschaden. Angegeben in Zahlen in einer weiße Farbe und es ist der Schaden, der direkt der Gesundheit der Behemoths zugefügt wird. Auch ist der Grundschaden der einzige Schaden, der sich direkt auf die Gesundheit der Behemoths auswirkt.

Unerschrockene WundverletzungenWährend Staffel-, Teil- und Wundschäden richten auf ihre jeweilige Art Schaden anDer Grundschaden ist der einzige, der ihn direkt betrifft. Der Grundschaden tritt auch hinter dem verborgenen Text von "Part", "Wound" und "Stagger" auf, so dass, während Sie gelbe, rote und blaue Zahlen sehen, immer noch ein Prozentsatz des Grundschadens im Hintergrund auftritt.

Der Grund dafür, dass Grundschäden so häufig auftreten, liegt darin, dass das Ungeheuer viel mehr Grundschäden erhält, sobald man einem Monster einen Teil wie den Schwanz oder den Kopf abreißt, einen Muskel abstößt und ihm die Beine bricht. Zu Beginn des Kampfes wird man einen Teil des Schadens sehen, aber sobald man anfängt, die Monsterteile abzubrechen, verwandelt sich der gesamte Schaden in weißen Schaden, der grundlegend ist und direkt auf die Gesundheit des Monsters übergeht.

Beschädigung von Teilen

Teilschäden sind die gelber Schadenstyp und wird verwendet, um Teile eines Behemoths unversehrt zu lassen. Zum Beispiel: das Brechen des Schwanzes, das Brechen des Kopfes, das Schlagen eines Muskels, das Brechen der Beine des Behemoths, alles kommt von Teilschäden. Vielleicht ist dies die Art von Schaden, die Sie am häufigsten und am häufigsten sehen werden, weil so ziemlich alle Waffen dies tun.

Oft mit Teilschaden, sobald sich der Teil des Monsters löst und Sie den Teil abbrechen das Verhalten des Behemoths wird sich ändern.

Alle Waffen können Teilschäden verursachen, aber vor allem Schneidewaffen wie Schwert, Axt, Kriegs-Pica und Kettenblätter haben einen Schadenerhöhungsbonus von +50% teilweise Schaden beim Angriff auf Behemoths Schwänze.

Diese Art von Schaden verursacht den tatsächlichen Gesundheitszustand eines Behemoths nicht direkt beeinflussenda sie nur gültig ist für die für einen Teil des Monsters festgelegte Grenze erreichen, um gebrochen zu werden. Wenn diese Grenze erreicht ist, verliert das Ungetüm den Körperteil.

Staffelungsschaden

Dies ist die blau-violetter Schadenstyp, sehr häufig mit dem Schwert, der Axt, den Kettenklingen und dem Hammer, erlaubt es den Jägern, die Behemoths zu staffeln oder niederzuschlagen.

Wie bei Teilschäden gibt es eine Mindestschadensschwelle, die für den Abschuss eingehalten werden muss und Ungeheuer auftreten, in diesem Fall wird es auf den Boden fallen oder für einige Augenblicke unbeweglich bleiben. Die Waffe, die weniger gestaffelten Schaden verursacht, sind die Kettenblätter, da sie bei einem Angriff nicht gestaffelt Schaden verursacht.

Normalerweise ist es besser, den Kopf eines Behemoths zu treffen, er verursacht mehr wacklige Schäden als beim Schlagen auf die Beine, aber das hängt ziemlich stark von der Art des Behemoths ab. Wenn Sie den Hammer einmal benutzt haben, werden Sie eine Menge blauen Text sehen, d.h. Sie bauen im Grunde Stagger-Schaden auf, um das Monster umzustoßen.

Wundschäden

Wundschaden ist der rote Text die Wundpunkte am Körper eines Behemoths schaffen, an denen Teilschäden behandelt werden können. Sie sehen, was im Grunde den Schaden aus anderen Quellen erhöht, nachdem der Teil verwundet ist.

Hieb- und Stichwaffen: +50% Teilschaden an verwundeten Teilen
Stumpfe Waffen: +25% Teilschaden an verwundeten Teilen

Wundschaden tut den Basisgesundheitspool der Behemoth nicht beeinträchtigen.

Die Krieg Hecht ist die beste Waffe für Wundschäden bei einem Behemoth. Wenn diese Art von Schaden auftritt, kommt der Äther aus der Wunde des Monsters heraus, und dann nimmt die Menge des Teilschadens in den verletzten Bereichen erheblich zu.

Schadensmodifikatoren

Die Modifikatoren sind im Grunde genommen Vergünstigungen im Spiel, mit denen man den Behemoths mehr Schaden zufügen kann, und zwar jedem auf eine andere Art und Weise. Einige von ihnen sind:

  • Ätherjäger: erhöht den Schaden gegen die mit Äther angeklagten Behemoths.[Min:1.05 - Max:1.5]
  • Demontage: Bonusschaden, der auf von Behemoths geschaffene Objekte abzielt.[Min:1.1 - Max:2.0]
  • K.o.-König: erhöht den Prozentsatz der Staffelungsschäden (blauer Text) [Min:1.05 - Max:1.3].
  • Überwältigen: erhöht den Schaden gegen gestaffelte oder ausgeknockte Behemoths [Min:1.1 - Max:1.8].
  • Schnuller: erhöht den Staffelungsschaden gegen wütende Behemoths [Min:1.1 - Max:1.6].
  • Wut: erhöht den Schaden, wenn der Gesundheitszustand des Spielers niedrig ist [Min:1.05 - Max:1.25].
  • Ragehunter: erhöht den Schaden gegen wütende Behemoths.[Min:1.05 - Max:1.5]
  • Geschärft: erhöht den Prozentsatz des Teilschadens (gelber Text) [Min:1.05 - Max:1.3].
  • Brutalität: erhöht den Schaden an den verletzten Teilen [Min:1,2 - Max:2,0].

de_DEDE
en_USEN es_ESES it_ITIT fr_FRFR nl_NLNL pt_PTPT de_DEDE